Gemeinde Aglasterhausen

Mittelpunktgemeinde im Kleinen Odenwald

Impressum    |    Inhalt

Erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten sowie interessante historische Informationen über die Gemeinde Aglasterhausen und deren Ortsteile Breitenbronn, Daudenzell und Michelbach

>> Aktuelles & Gemeinde

 
Im Bereich Rathaus & Verwaltung haben Sie Zugriff auf Informationen und Services aus dem Rathaus, sowie aus dem Mitteilungsblatt und dem Gemeinderat

>> Rathaus & Verwaltung

 
Erfahren Sie was die Gemeinde Aglasterhausen so lebenswert macht - sowohl für jung als auch für alt

>> Leben & Lernen

 
Die Gemeinde Aglasterhausen ist vielfältig und bieten zahlreiche Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung und den Tourismus

>> Freizeit & Tourismus

 
Erfahren Sie welche Betriebe und Gewerbe es vor Ort in Aglasterhausen gibt

>> Handel & Gewerbe

Vom Weltraum bis zur Abstraktion

Paul Landsgsell zeigt seine Bilder im Rathaus Aglasterhausen - Vernissage am 08. Dezember 2019

Foto: Peter Lahr

Aglasterhausen. (lah) „Ich fange mit einer Skizze an, aber was am Ende herauskommt, das entwickelt sich.“ So beschreibt Paul Landsgsell den Entstehungsprozess seiner Gemälde. Im Laufe der letzten 20 Jahre hat der gelernte Feinblechner zahlreiche farbstarke Werke im heimischen Atelier erschaffen. Nun stellt er eine Auswahl seiner Ölgemälde erstmals der Öffentlichkeit vor. Zur Vernissage am Sonntag, den 8. Dezember, ab 14.00 Uhr im Rathaus von Aglasterhausen sind die Kunstfreunde aus der Region herzlich eingeladen. Bürgermeisterin Sabine Schweiger begrüßt die Gäste. Ins Leben und Werk des 76-Jährigen führt der Kunsthistoriker Peter Lahr ein. Im Anschluss an einen Rundgang ist ein Sektempfang vorgesehen.
Wie es bereits der Ausstellungstitel „Vom Weltraum bis zur Abstraktion“ andeutet, deckt Paul Landsgsell ein breites motivisches Spektrum ab. Fotos ferner Planeten faszinieren ihn ebenso wie die Bibel. Aber auch aus Schriftzügen von Namen formt er abstrakt wirkende Gemälde.
Text: Peter Lahr