Gemeinde Aglasterhausen

Mittelpunktgemeinde im Kleinen Odenwald

Impressum    |    Inhalt

Erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten sowie interessante historische Informationen über die Gemeinde Aglasterhausen und deren Ortsteile Breitenbronn, Daudenzell und Michelbach

>> Aktuelles & Gemeinde

 
Im Bereich Rathaus & Verwaltung haben Sie Zugriff auf Informationen und Services aus dem Rathaus, sowie aus dem Mitteilungsblatt und dem Gemeinderat

>> Rathaus & Verwaltung

 
Erfahren Sie was die Gemeinde Aglasterhausen so lebenswert macht - sowohl für jung als auch für alt

>> Leben & Lernen

 
Die Gemeinde Aglasterhausen ist vielfältig und bieten zahlreiche Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung und den Tourismus

>> Freizeit & Tourismus

 
Erfahren Sie welche Betriebe und Gewerbe es vor Ort in Aglasterhausen gibt

>> Handel & Gewerbe

Gemeinderatsinformation zur Sitzung vom 28. Januar 2020

Bestellung des Kommandanten und des stellvertretenden Kommandanten der Abteilungswehr Daudenzell

Am 29. November 2019 fanden für die Abteilungswehr Daudenzell die turnusgemäßen Wahlen des Abteilungskommandanten und seines Stellvertreters statt. Herr Ullrich Jüngert wurde als Abteilungskommandant bestätigt; zum stellvertretenden Abteilungskommandant wurde Herr Norbert Brenner gewählt. Nachdem Herr Jüngert und Herr Brenner die für das Amt erforderlichen persönlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllen, erteilte der Gemeinderat der Wahl seine Zustimmung, sodass Bürgermeisterin Schweiger in der Sitzung die entsprechenden Bestellungen vornehmen konnte.
Bürgermeisterin Schweiger bedankte sich bei Herrn Jüngert und Herrn Brenner für ihren ehrenamtlichen Einsatz und ihre Bereitschaft, in der Freiwilligen Feuerwehr Verantwortung zu übernehmen.

Erschließung des Neubaugebietes „Schneidersberg II – 2. und 3. Bauabschnitt“;
hier: Abschluss von Ingenieurverträgen

In diesem Jahr soll die weitere Erschließung des Neubaugebietes „Schneidersberg II“ erfolgen. Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, mit dem Ingenieurbüro Wald & Corbe entsprechende Ingenieurverträge für die Ausführungsplanung für die Gewerke Straßenbau, Kanalisation und Wasserversorgung abzuschließen. Die voraussichtlichen Honorarkosten werden ca. 131.000 Euro betragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website/Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Dabei ist uns der Schutz Ihrer Daten sehr wichtig. Unsere Datenschutzbestimmungen Verstanden