Gemeinde Aglasterhausen

Mittelpunktgemeinde im Kleinen Odenwald

Impressum    |    Inhalt

Erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten sowie interessante historische Informationen über die Gemeinde Aglasterhausen und deren Ortsteile Breitenbronn, Daudenzell und Michelbach

>> Aktuelles & Gemeinde

 
Im Bereich Rathaus & Verwaltung haben Sie Zugriff auf Informationen und Services aus dem Rathaus, sowie aus dem Mitteilungsblatt und dem Gemeinderat

>> Rathaus & Verwaltung

 
Erfahren Sie was die Gemeinde Aglasterhausen so lebenswert macht - sowohl für jung als auch für alt

>> Leben & Lernen

 
Die Gemeinde Aglasterhausen ist vielfältig und bieten zahlreiche Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung und den Tourismus

>> Freizeit & Tourismus

 
Erfahren Sie welche Betriebe und Gewerbe es vor Ort in Aglasterhausen gibt

>> Handel & Gewerbe

Sperrung alter Doc-Formate am Mailgateway

Die angespannte aktuelle Sicherheitslage veranlasste das ITEOS Sicherheitsmanagement dazu, die erlaubten Anhänge für eine E-Mail-Kommunikation über unsere Mailsysteme anzupassen.
Es werden keine E-Mails mit Microsoft-Office-97-2003-Anhängen .doc oder .docm mehr übertragen, die aus dem Internet eingehen. Außerdem werden folgende Dateitypen gesperrt:.xls, xlsm, ppt, .dot, .xlt, .pot
Übertragungen innerhalb des LVN/KVN werden nach wie vor transportiert. Im Falle, dass eine E-Mail nicht übertragen wird, erhält der Absender eine automatische Antwort des Gateways, aus der man die Ablehnung und den Grund entnehmen kann. Dies erfolgt nur dann, wenn der Absender valide und das abgelehnte Mail konform den internationalen RFC Standards ist.

Für die Bewältigung der Situation empfehlen wir folgende Maßnahmen:

• Um Dokumente zu übertragen, die nicht mehr bearbeitet werden sollen, sollte das PDF Format verwendet werden.


• Um Dokumente zu übertragen, die weiter verarbeitet werden, sollten die gängigen Formate docx, xlsx usw. genutzt werden. Wenn der Absender diese Speicheroption nicht hat, z.B. aufgrund von Alter oder Typs der Textverarbeitung, kann ein universelles Format wie *.rtf benutzt werden.


• Um einen reinen Fließtext, z.B. den Text für ein Gemeindeblatt, auszutauschen, ist meist das TXT-Format ausreichend, da der Text oft ohnehin umformatiert und angepasst wird.


Wir bitten um entsprechende Beachtung.