Gemeinde Aglasterhausen

Mittelpunktgemeinde im Kleinen Odenwald

Impressum    |    Inhalt

Erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten sowie interessante historische Informationen über die Gemeinde Aglasterhausen und deren Ortsteile Breitenbronn, Daudenzell und Michelbach

>> Aktuelles & Gemeinde

 
Im Bereich Rathaus & Verwaltung haben Sie Zugriff auf Informationen und Services aus dem Rathaus, sowie aus dem Mitteilungsblatt und dem Gemeinderat

>> Rathaus & Verwaltung

 
Erfahren Sie was die Gemeinde Aglasterhausen so lebenswert macht - sowohl für jung als auch für alt

>> Leben & Lernen

 
Die Gemeinde Aglasterhausen ist vielfältig und bieten zahlreiche Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung und den Tourismus

>> Freizeit & Tourismus

 
Erfahren Sie welche Betriebe und Gewerbe es vor Ort in Aglasterhausen gibt

>> Handel & Gewerbe

Bürgerempfang mit Blutspenderehrung 2019

Am 25.01.2019 begrüßte Bürgermeisterin Sabine Schweiger alle Bürgerinnen und Bürger in der Festhalle in Aglasterhausen zum traditionellen Bürgerempfang. Musikalisch eröffnet und begleitet wurde die diesjährige Veranstaltung von der Feuerwehrkapelle Aglasterhausen unter der Leitung von Werner Engelhardt.
Zu Beginn standen die jährlichen Ehrungen der Blutspender auf dem Programm.
Wöchentlich werden in Baden-Württemberg und Hessen ca. 15.000 Blutspenden angefordert, je moderner und erfolgreicher der medizinische Fortschritt, desto mehr Blut wird benötigt. Daher ist es umso wichtiger, dass sich Bürgerinnen und Bürger bereit erklären ihr Blut zu spenden – manche tun dies regelmäßig und manche sogar sehr regelmäßig.

Bürgermeisterin Schweiger freute sich, für das Jahr 2018 insgesamt fünf Blutspender auszeichnen zu dürfen.

Für 10-maliges Blutspenden:
Sabrina Brommer, Janeta Grundmann, Astrid Hellmuth.

Für 25-maliges Blutspenden:
Achim Brück, Gunther Koch.

Auszeichnung der Blutspender 2019, Foto: Bernd Kühnle

Neben Urkunden und Ehrennadeln gab es für die Blutspender, als Dank und Anerkennung von der Gemeinde Aglasterhausen, ein Weinpräsent. Ein großes Dankeschön ging ebenfalls an die Leitung der DRK-Ortsgruppe Maria und Peter Schmidt sowie an die Breitschafts-leitung Frau Beate Ludäscher.

In ihrer kurzweiligen ca. 60-minütigen Rede blickte Frau Bürgermeisterin Schweiger auf das vergangene Jahr 2018 zurück und gab Einblicke in die für 2019 geplanten Unternehmungen.

Das Jahr 2018 war sehr ereignisreich:
Das kurzfristig geplante Fest für einen angemessenen Rahmen zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Frau Simone Heitz, der Beginn des Ausbaus und Neugestaltung der Uhlandstraße, der Anbau einer Mensa an die Grundschule, der Erweiterungsbau am kommunalen Kindergarten „Sonnenblume sowie der Beginn der energetischen Sanierung und Erweiterung der Verwaltungsstelle Michelbach bis hin zur Anschaffung neuer Spielgeräte für den Spielplatz in Michelbach waren nur einige Beispiele, die die Gemeinde Aglasterhausen an Aufgaben zu meistern hatte.

Besonderen Dank sprach Bürgermeisterin Schweiger den Männern und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr aus, die ehrenamtlich und unermüdlich auch im vergangenen Jahr viele Stunden ihrer Freizeit für den Feuerwehrdienst opferten. Ein herzliches Dankeschön ging auch an die ehrenamtliche Tätigkeit des Helferkreises Asyl, der mit seinem großen Engagement ein Beweis für den guten Zusammenhalt in der Bevölkerung ist.
Und wie lebendig es in der Gemeinde zugeht, zeigte ein Überblick über die vielen Veranstaltungen, die letztlich immer auch als ein Angebot verstanden werden sich zu treffen, sich auszutauschen, zu reden, zu genießen. Märkte, Konzerte und vieles mehr - keiner muss in Aglasterhausen alleine oder einsam sein.

Und auch im Jahr 2019 wird die Gemeinde Aglasterhausen einiges bewegen:
So soll der Umbau der Ortsverwaltung Michelbach fertiggestellt werden, im Herbst sollen die Erschließungsmaßnahmen des 2. Bauabschnitts Schneidersberg II beginnen und mögliche Wohnbauflächen im OT Breitenbronn untersucht werden. Durch Förderzusagen können 2 neue MTWs für die Feuerwehr Abteilungen in Breitenbronn und Michelbach angeschafft werden und auch eine Erweiterung des Feuerwehrhauses in Breitenbronn ist in Planung. Und vieles weitere mehr…
Mit der großen Bitte an alle: „Beteiligen Sie sich bei der Kommunalwahl mit einer Kandidatur oder zumindest als Wählender“ beendete Bürgermeisterin Schweiger ihren Bilderreichen Vortrag und überraschte alle Anwesende mit der Überreichung der neuen Plastikmüllvermeidenden Stofftasche: Aglasterhausen: “Hier bin ich zu Hause!“

Foto: Gemeinde Aglasterhausen

Ein herzlicher persönlicher Dank an den Gemeinderat- und Ortschaftsrat, Bürgermeisterstellvertreter Kurt Gallion und ihre gesamte Verwaltung einschließlich aller Mitarbeiterinnen in Kindergärten, Schulen, Bauhof, Hallenbad- und Hausmeisterteam bildete den Schlusspunkt des offiziellen Teils und die Feuerwehrkapelle Aglasterhausen leitete musikalisch in den Stehempfang über, der bis in die späten Abendstunden dauerte.