Gemeinde Aglasterhausen

Mittelpunktgemeinde im Kleinen Odenwald

Impressum    |    Inhalt

Erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten sowie interessante historische Informationen über die Gemeinde Aglasterhausen und deren Ortsteile Breitenbronn, Daudenzell und Michelbach

>> Aktuelles & Gemeinde

 
Im Bereich Rathaus & Verwaltung haben Sie Zugriff auf Informationen und Services aus dem Rathaus, sowie aus dem Mitteilungsblatt und dem Gemeinderat

>> Rathaus & Verwaltung

 
Erfahren Sie was die Gemeinde Aglasterhausen so lebenswert macht - sowohl für jung als auch für alt

>> Leben & Lernen

 
Die Gemeinde Aglasterhausen ist vielfältig und bieten zahlreiche Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung und den Tourismus

>> Freizeit & Tourismus

 
Erfahren Sie welche Betriebe und Gewerbe es vor Ort in Aglasterhausen gibt

>> Handel & Gewerbe

Besondere Ehrung des Michelbachers Fritz Insel

Mosbachs Oberbürgermeister Michael Jann durfte dieser Tage im Beisein von Bürgermeisterin Sabine Schweiger und Ortsvorsteher Jochen Herkert an den Michelbacher Einwohner Fritz Insel eine besondere Ehrung aushändigen.
Im Namen des Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, wurde Fritz Insel die staatliche Auszeichnung von Lebensrettern und eine Ehrengabe des Landes Baden-Württemberg überreicht. Mit einem Blumengruß der Großen Kreisstadt Mosbach durfte Michael Jann dessen Ehefrau erfreuen.
Der Wortlaut der Urkunde lautet wie folgt: „Für die versuchte Rettung eines Menschen aus Lebensgefahr danke ich Herrn Fritz Insel, Aglasterhausen-Michelbach. Für dieses vorbildliche Verhalten spreche ich Ihnen die öffentliche Anerkennung aus. Stuttgart, 20. Januar 2017 – Winfried Kretschmann, Ministerpräsident“.
Fritz Insel unternahm im August des vergangenen Jahres im Neckar einen Rettungsversuch für eine Frau und deren Kleinkind. Ohne zu zögern stürzte sich der Michelbacher in den Fluss und versuchte die beiden zu retten. Das Kleinkind konnte leider nur noch tot geborgen werden, die Mutter überlebte. Auch wenn der Rettungsversuch des Kleinkindes letztendlich bedauerlicherweise nicht erfolgreich war, so hat Herr Insel im entscheidenden Moment Bemerkenswertes geleistet. Dies konnten alle am Unfallort anwesenden Rettungskräfte der Polizei, der Freiwilligen Feuerwehr, des DRK und der DLRG unisono bestätigen.
Frau Schweiger und Herr Herkert schlossen sich den Dankesworten an und überreichten ebenso ein Präsent. Auch sie sprachen Herrn Insel ihre Anerkennung und Wertschätzung für diese außergewöhnliche Tat aus.